728 X 90

Graf von Faber-Castell – Vikings Pen of the Year 2017

By eyertt — Mai 16, 2017

Die neue Edition des Pen of the Year erzählt von Epochen und Personen, deren Taten die Geschichte der Menschheit stark geprägt haben. Unsere Zeitreise beginnt in diesem Jahr mit einem Volk aus dem hohen Norden, das im 9. Jahrhundert in atemberaubendem Tempo zur grössten Seemacht der westlichen Hemisphäre aufstieg: den Wikingern. Die revolutionäre, zukunftsweisende Architektur ihrer nordischen Langboote inspirierte zum diesjährigen Pen of the Year.
Aufbruch in neue Welten Das Wahrzeichen der Wikingerzeit waren die Drachenboote. Sie galten als wahre Meisterwerke, die den europäischen Schiffsbau für Jahrhunderte prägten. Die ausserordentlich beweglichen Langboote erwiesen sich als ideale Fahrzeuge für Eroberer und Entdecker: robust genug, um der hohen See zu trotzen und zugleich flach genug, um tief ins Innere der Kontinente vorzustossen. Mit ihren bunt gestreiften Segeln, den prächtig geschnitzten Drachenköpfen und der Wasservögeln nachempfundenen Linienführung waren sie der Stolz ihrer Besatzungen. Bis zu 280 Kilometer am Tag legten sie zurück – eine Geschwindigkeit, die erst die grossen Frachtsegler des späten 19. Jahrhunderts wieder erreichen sollten.
Sagenumwobene Reichtümer Auf ihren Eroberungszüge und Handelsfahrten häuften die Wikinger gewaltige Reichtümer an. Besonders beliebt waren Perlen aus Bergkristall und Karneol. Das Kunsthandwerk erreichte eine Blütezeit: Es entstanden prachtvolle Schnitzereien und anspruchsvolle, überaus filigrane Gold- und Silberschmiedearbeiten, deren Muster auf den ersten Blick oft rein ornamental; auf den zweiten Blick jedoch zeigen sie Tierdarstellungen von erstaunlicher Ausdruckskraft. Nicht selten wurden Schmuck- und Kunstobjekte durch die magische Kraft der Runenschrift inspiriert.

Von Meisterhand gefertigt Mit erlesenen Materialien ausgestattet, macht der Pen of the Year 2017 die Wikingerzeit auf faszinierende Weise gegenwärtig: Etwas von dem eleganten Schwung, mit dem ihre berühmten Langboote die Weltmeere durcheilten, teilt sich in jedem Schriftzug mit. In den Schaft der platinierten Variante der limitierten Edition werden hauchdünne Plättchen aus rötlich schimmernder Maserbirke eingelegt. Die Maserbirke gilt in der Mythologie als „Baum des Schutzes“ und wurde daher von vielen Wikingern besonders verehrt. Der Zuschnitt des Holzes setzt grosses Wissen und höchste Fingerfertigkeit voraus, da sich die brüchige Maserbirke nur sehr schwer in feine Plättchen schneiden lässt. Ein hoch anspruchsvolles Verfahren, das sonst nur bei der Verarbeitung von Edelsteinen Anwendung findet. Der warme, nuancenreiche Farbton der Holzplättchen harmoniert mit dem in intensiven Rottönen leuchtenden Carneol, dem Edelstein, der in die Kappe des Pen of the Year eingelassen ist. So ergibt sich ein überaus reizvolles Wechselspiel mit der kühl glänzenden Platinierung des Schafts, in dessen Endstück der Name Graf von Faber-Castell graviert ist, in filigranen Runen, der Schrift der Wikinger. Jedes der einzeln nummerierten Schreibgeräte ist ein Unikat. Der platinierte, mit einer 18 Karat Bicolor Goldfeder ausgestattete Füllfederhalter ist auf 500 Exemplare limitiert, der Tintenroller auf 150.
Vikings – Special Limited Edition
Eine besonders maskuline Ausstrahlung hat die mit robuster, anthrazitfarbener PVDBeschichtung aus Titan ausgestattete Version des Pen of the Year. Mattgrau geräucherte Eiche – das präferierte Holz für den Bau der Wikingerschiffe – steht in spannendem Kontrast zu der hochglänzenden und im Gebrauch changierenden Metalloberfläche von Füllfederhalter und Tintenroller. Die Sonderedition ist auf 230 Füllfederhalter sowie 70 Tintenroller limitiert. Ein gräulich schimmernder Rauchquarz ziert die Kappe sämtlicher Schreibgeräte dieser Edition. Der Füllfederhalter ist mit einer von Hand eingeschriebenen 18 Karat Goldfeder mit Ruthenium-Beschichtung ausgestattet. Alle Schreibgeräte werden in einer hochglänzend polierten, schwarzen Holzschatulle aufbewahrt. Ein Zertifikat mit der Unterschrift von Charles Graf von Faber-Castell bescheinigt die Limitierungen.

Fountain pen Pen of the Year 2017
Schaft Maserbirke Metallteile platiniert Feder 18 Karat Gold, bicolor Federbreiten M Mechanik Kolbenmechanik Stein Karneol Gewicht 93 g Gesamtlänge 137 mm Produktion 500 Stück Preis 3‘500 CHF

Roller Pen of the Year 2017
Schaft Maserbirke Metallteile platiniert Stein Carneol Mine Magnum Format, Rubinkugel M Gewicht 97 g Gesamtlänge 137 mm Produktion 150 Stück Preis 3‘200 CHF

Fountain pen Pen of the Year 2017 with PVD coating
Schaft matt Grau geräucherte Eiche Metallteile PVD-Beschichtung aus Titan Feder 18 Karat Goldfeder mit Ruthenium-Beschichtung Federbreiten M Mechanik Kolbenmechanik Stein Rauchquarz Gewicht 93 g Gesamtlänge 137 mm Produktion 230 Stück Preis 4‘900 CHF

Roller Pen of the Year 2017 with PVD coating
Schaft matt Grau geräucherte Eiche Metallteile PVD-Beschichtung aus Titan Stein Rauchquarz Mine Magnum Format, Rubinkugel M Gewicht 97 g Gesamtlänge 137 mm Produktion 70 Stück Preis 4‘600 CHF

 

 

About Author

eyertt

Mein Name ist Ralf Eyertt und ich bin der Initiator dieses Magazins.
Mein Fotografen Profil befindet sich unter http://ralf.eyertt.de

View all eyertt posts.

Leave A Reply

css.php
%d Bloggern gefällt das: