728 X 90

J.K. Rowling: Diese Entschuldigung war überfällig

By Cover Media — Mai 03, 2018

J.K. Rowling (52) sucht Vergebung.

Es ist eine schöne Tradition im Leben der ‘Harry Potter’-Erfinderin: Jedes Jahr am 2. Mai – dem Jahrestag der sogenannten Schlacht von Hogwarts – entschuldigt sich die britische Starautorin für einen Charakter, den sie in ihrer Zauberschüler-Saga hat sterben lassen. In diesem Jahr ging es um einen besonders beliebten kleinen Kerl: Dobby, der Hauself.

“Es ist schon wieder dieser Jahrestag”, begann J.K. ihren Twittereintrag am Mittwoch. “In diesem Jahr entschuldige ich mich dafür, jemanden getötet zu haben, der nicht während der Schlacht von Hogwarts starb, sondern sein Leben für diejenigen ließ, die diese Schlacht gewinnen würden. Ich spreche natürlich von Dobby, dem Hauself.”

Wir erinnern uns: Der niedliche Elf wurde von Bösewichtin Bellatrix Lestrange umgebracht, während er Harry Potter und dessen Helfer in ‘Harry Potter und die Heiligtümer des Todes’ aus der Gefangenschaft rettete. Er hatte bis dahin eine erstaunliche Reise hinter sich gebracht. Die Leser lernten Dobby noch als unterdrückten Haussklaven der Malfoys kennen und jubelten, als es Harry Potter durch eine List gelang, ihn zu befreien. Fortan lebte Dobby als freier Elf, arbeitete in Hogwarts und war stets loyal gegenüber Harry und dessen Gefährten.

Im vergangenen Jahr hatte sich J.K. Rowling für den Tod von Severus Snape entschuldigt, zuvor bat sie wegen Fred Weasley und Remus Lupin um Vergebung.

© Cover Media

Bild

The 2017 EE British Academy Film Awards held at the Royal Albert Hall – Arrivals

Featuring: JK Rowling
Where: London, United Kingdom
When: 12 Feb 2017
Credit: Joe Alvarez

Leave A Reply

Schreibe einen Kommentar

css.php
%d Bloggern gefällt das: