728 X 90

Kim Kardashian: Danke, Donald!

By Cover Media — Juni 01, 2018

Kim Kardashian (37) fühlt sich von Donald Trump (71) verstanden.

Die Selbstdarstellerin hatte sich am Mittwoch [30. Mai] selbst ins Weiße Haus in Washington eingeladen, um sich dort mit dem US-amerikanischen Präsidenten zu treffen. Sprechen wollte Kim über eine Gefängnisreform in den Vereinigten Staaten, denn ein ganz besonderer Fall bereitet ihr Magenschmerzen: Es geht um die Urgroßmutter Alice Marie Johnson, die wegen eines Drogenvergehens ohne Vorstrafen zu lebenslangem Aufenthalt im Gefängnis verurteilt wurde. Ob Alice Marie geholfen werden kann, ist auch nach dem Treffen noch ungewiss, aber immerhin zeigte sich Kim über Social Media dankbar, dass Donald ihr zumindest zugehört habe. Die Hoffnung sterbe zuletzt:

“Ich möchte Präsident Trump gerne für seine Zeit heute Nachmittag danken. Wir hoffen, dass der Präsident Ms. Alice Marie Johnson begnadigen wird, die derzeit eine lebenslange Haftstrafe für ein gewaltfreies Drogenvergehen ohne Vorstrafen verbüßen muss. Wir sind optimistisch über Ms. Johnsons Zukunft und hoffen, dass sie – sowie andere wie sie – eine zweite Chance im Leben bekommen werden.”

Donald Trump hielt sich da noch bedeckt, denn er postete auf Twitter lediglich ein Bild von sich und Kim im Oval Office, unter das er schrieb: “Tolles Treffen heute mit Kim Kardashian. Haben über Gefängnisreform und Verurteilungen gesprochen.”

Brittany K. Barnett, eine Anwältin, die mit dem Fall von Ms. Johnson betraut worden war, zeigte sich nach dem Treffen hoffnungsvoll, indem sie Reportern erklärte, die Unterhaltung zwischen Kim und Donald sei sehr gut verlaufen.

© Cover Media

Bild 

Celebrities attend 2017 LACMA Art + Film Gala Honoring Mark Bradford and George Lucas presented by Gucci at LACMA.

Featuring: Kim Kardashian
Where: Los Angeles, California, United States
When: 05 Nov 2017
Credit: Brian To/WENN.com

Leave A Reply

Schreibe einen Kommentar

css.php
%d Bloggern gefällt das: