728 X 90

Blac Chyna: Kardashians sind schuld an Serien-Aus

By Cover Media — Juli 02, 2018

Blac Chyna (30) ist weiterhin sauer auf die Kardashians.

Die Realitypersönlichkeit klagt gegen den Clan und behauptet, er sei dafür verantwortlich, dass ihre Reality-Serie mit Rob Kardashian (31), ‘Rob & Chyna’, nicht fortgesetzt wurde. Die Amerikanerin hat laut ‘The Blast’ nun der Klage neue Beschuldigungen beigefügt. Demnach haben Robs Mutter, Kris Jenner (61), seine Schwestern Kim (37) und Khloé (34), sowie seine Halbschwester Kylie Jenner (20) zusammen mit ihren Agenten E!-Bossen erzählt, dass Chyna Rob “weiter misshandeln würde und deshalb sollte der E!-Sender eine zweite Staffel von ‘Rob & Chyna’ nicht ausstrahlen.” Die Familie hätte aber gewusst, dass dies nicht stimmen würde, aber sie hätte “keine Probleme” gehabt, diese falschen Gerüchte zu streuen. E! hätte bereits an Geschichten für die zweite Staffel gesessen. Mit ihrer Größe sei sie doch keine Bedrohung für Rob. Dieser hatte behauptet, dass sich seine Ex-Verlobte mit einem iPhone-Ladekabel auf ihn gestürzt habe und ihn damit gewürgt habe. Sie verneint dies und behauptet stattdessen, dass der ehemalige Sockendesigner sie vor den Augen der gemeinsamen Tochter Dream und Chynas Sohn King Cairo geschlagen habe.

Das Paar kam im Januar 2016 zusammen, verlobte sich zwei Monate später, im November kam Dream zur Welt, aber drei Monate später war die Beziehung dann endgültig kaputt. Doch vor Gericht streitet sich Blac Chyna weiterhin mit Rob Kardashian und seiner Familie.

© Cover Media

Bild

2018 BET Awards

Featuring: Blac Chyna
Where: Los Angeles, California, United States
When: 25 Jun 2018
Credit: FayesVision/WENN.com

Leave A Reply

Schreibe einen Kommentar

css.php
%d Bloggern gefällt das: