728 X 90

Madeirakuchen

By Astrid Bauer — Oktober 24, 2019

Zubereitungszeit: 25 Min.  Backzeit 60 Min.

Trockener Kuchen ist ja nicht so mein Fall. Jedoch durfte ich dieses Rezept des Öfteren weitergeben. Anscheinend ist er für einen trockenen Kuchen nicht soooo schlecht. Ich bin ja immer sehr bedacht keinen Staub im Mund zu haben, das ist hier sicherlich nicht der Fall. Da meine Mitesser sogar nach diesem Kuchen verlangen, bin ich fast gezwungen Euch dieses Rezept einzustellen.

Zugegeben schön buttrig ist er. Das Zitronenaroma ist auch nicht zu verachten. Und Glasur aus Zuckerguss geht ja immer.

P.s. Dieser Rührkuchen ist nach dem Dessertwein benannt, zu dem er traditionell gereicht wird.

Für den Teig:

175 g Butter
175 g Zucker
3   Eier
250 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Milch
2 EL Zitronensaft
1 Pck Zitronenschale
1 Pr. Salz
     

Boden:

Kastenform mit 1 Liter Größe einfetten und mit Backpapier auslegen.

Die Butter mit dem Zucker geschmeidig rühren danach Zitronenschale und Salz zugeben. Eier einarbeiten. Mehl und Backpulver sorgfältig einrühren. Milch und Zitronensaft unterrühren.

Den Teig in die Form füllen.

Bei 160 Grad Ob/Un 60 Min. backen. Danach die Form auf einen Rost stellen und auskühlen lassen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Sollte der Kuchen im Ofen zu dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken.

Für die Glasur:

175 g Puderzucker
3 EL Zitronensaft
2 TL Zitronenmarmelade

Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit dem Zitronensaft zu einer Glasur verarbeiten. Die Marmelade glattrühren und kurz erwärmen. Den Kuchen mit der Glasur überziehen und dann die Marmelade auf den Kuchen träufeln evtl. mit einem Holzstäbchen kleine Kreise ziehen.

Let`s bake meine Lieben!

Leave A Reply

Schreibe einen Kommentar

css.php