728 X 90

Rückkehr einer Legende: Premiere für den Fiat 500 Vintage ’57

By eyertt — März 26, 2015

Der neue Fiat 500 Vintage ’57 ist eine Hommage an seinen historischen Vorgänger aus dem Jahr 1957. Das Sondermodell interpretiert Stilelemente neu, die den „Nuova 500“ zum Inbegriff für italienisches Automobildesign gemacht haben. Nach der Weltpremiere am diesjährigen Autosalon in Genf wurde der Fiat 500 Vintage ’57 nun an historischer Stätte – im Centro Storico Fiat in Turin – offiziell präsentiert.

fiat500

Juli 1957. Über die Strassen von Turin rollt zum ersten Mal ein Fahrzeug, das nicht nur eine ganze Generation mobilisieren wird. Der Fiat 500 entwickelt sich in den folgenden Jahrzehnten darüber hinaus zu einer Ikone italienischen Automobildesigns. Als Hommage an den „Nuova 500“, den Urvater aller Cinquecento, präsentiert Fiat nun das Sondermodell Fiat 500 Vintage ‘57. Der Ort für die Premiere könnte besser kaum gewählt sein: das Centro Storico Fiat mitten in Turin. Das beeindruckende Gebäude im Art-Nouveau-Stil wurde 1907 als erste Erweiterung der Fiat Produktionsstätten am Corso Dante eröffnet. Seit 1963 beherbergt es eine umfangreiche Sammlung mit Fahrzeugen, Dokumenten, Modellen und Werbeplakaten aus der inzwischen 116-jährigen Geschichte des Unternehmens.

Unverwechselbare Stilelemente gepaart mit modernster Technologie

Der ausschliesslich als Limousine gebaute Fiat 500 Vintage ’57 greift Stilelemente auf, die seinen Vorgänger vor beinahe 60 Jahren unverwechselbar machten. Dazu gehört die typische Bicolore-Lackierung mit beispielsweise Pastellblau für die Karosserie und Weiss für das Dach, Spoiler sowie Abdeckkappen der Aussenspiegel. Die Leichtmetallräder sind mit Chrom-Radkappen ebenfalls im Vintage-Look gehalten, heute allerdings in der 16-Zoll-Grösse statt im klassischen 12-Zoll-Format. Auch der Innenraum ist eine moderne Interpretation des historischen Vorbildes.

Die Hommage an den Ur-Cinquecento beschränkt sich allerdings auf die Optik. Technologisch ist der Fiat 500 Vintage ’57 ganz im Hier und Jetzt angekommen. So gehören zur Serienausstattung unter anderem sieben Airbags, eine Klimaanlage, die Audioanlage Blue&Me mit MP3-fähigem CD-Player und Bluetooth-basierter Freisprechanlage inklusive Spracherkennung, das Fahrsicherheitssystem ESP inklusive Berg-Anfahrhilfe (Hill Holder) und Bremsassistent (HBA), ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung , Start&Stopp-Automatik sowie Parksensoren.

Weltweit wurden bis heute mehr als 1,5 Millionen Exemplare des neuen Fiat 500 verkauft. Sein Erfolgsgeheimnis ist zweifellos die Fähigkeit, sich immer wieder neu zu definieren. So blieb es nicht beim Ursprungsmodell von 2007. Ein Jahr später kam die besonders leistungsstarke Sportvariante Abarth hinzu. In kurzer Zeit entstand eine ganze Modellfamilie. Neben dem Fiat 500 und dem Cabriolet Fiat 500C besteht die Baureihe heute auch aus dem Fiat 500L (seit 2012), dem Fiat 500L Trekking und dem Fiat 500L Living (beide seit 2013) sowie dem neuen Fiat 500X.

Die Motorenpalette umfasst die Benziner 1.2 8V (51 kW/69 PS) und zwei Varianten des Zweizylinder-Triebwerks TwinAir (63 kW/80 PS oder 77 kW/105 PS).

Der Fiat 500 Vintage ’57 ist in der Schweiz ab sofort ab einem Preis von CHF 18‘990 erhältlich

About Author

eyertt

Mein Name ist Ralf Eyertt und ich bin der Initiator dieses Magazins.
Mein Fotografen Profil befindet sich unter http://ralf.eyertt.de

View all eyertt posts.

Leave A Reply

css.php
%d Bloggern gefällt das: