Events, Fashion, News

SCHILD: Besucherrekord bei der Langen Nacht der Mode 2015

_G6U249323Zürich, 27. März 2015 – Gestern ging in der Zürcher Innenstadt die dritte Lange Nacht der Mode über die Bühne. Eröffnet wurde der Abend unter freiem Himmel mit der Fashion Parade am Rennweg. Unter dem Motto „The Heartbeat of Fashion“ lud das Modehaus SCHILD anschliessend zum Besuch auf fünf Etagen ein, wo Models und GC-Spieler die neueste Frühlingskollektion auf dem Laufsteg präsentierten. Besonderes Highlight war der Auftritt des Überraschungsgasts Rafael Beutl. Dies zog 1’886 Gäste an. Ein Besucherrekord!

Mit der spektakulären Fashionparade auf dem 200 Meter langen Runway am Rennweg wurde die dritte Lange Nacht der Mode eingeläutet. SCHILD setzte sich mit den frischen, frühlingshaften Kollektionen perfekt in Szene und überraschte die Zuschauer mit roten Rosen, welche vom berühmtesten Rosenkavalier der Schweiz – Rafael Beutl – verteilt wurden. Die drei exklusiven SCHILD-Rikschas beförderten die SCHILD Gäste zum Modehaus an der Lintheschergasse. Gaumenfreuden und Livemusik von Natalia Wohler, DJ Minus 8, Little Chevy Band und DJ Fred Licci sorgten bis um 22.30 Uhr für eine ausgelassene Stimmung. Das Motto „Heartbeat of Fashion“ spiegelte sich in den verschiedensten Programmpunkten über den ganzen Abend wieder.

Modefrühling mit Starappeal
_G6U278240
Gleich an drei Schauen präsentierten renommierte Laufstegmodels, GC-Spieler, darunter auch der Nationalmannschaftsspieler Michael Lang und der Frauenschwarm Rafael Beutl die inspirierenden Outfits von SCHILD. Moderatorin Linda Gwerder führte mit Charme durch den Event. Die anwesenden Gäste liessen sich von den neuesten Trends inspirieren und kulinarisch sowie musikalisch verwöhnen. Bei SCHILD stehen diesen Frühling bei den Damen der Tragekomfort – wie bequeme, gut sitzende Jeans, Oberteile mit verspielten Details in leichten Materialien oder Cardigans in Pastelltönen – im Vordergrund. Auch bei den Männern steht der Wohlfühlfaktor im Fokus: Hochwertige Denims im Used Look und Hemden mit Prints werden mit leichten Sakkos oder Bomberjacken kombiniert. Nebst den bestehenden Marken wie GANT, McGregor, Navyboot, s.Oliver und comma, ist bei SCHILD neu die „Glamour Crown“ Kollektion erhältlich. Die 18 trendigen Streetwear-Teile lassen sich spielend leicht kombinieren und verleihen jedem Outfit eine Prise Coolness.

Musikalische und kulinarische Highlights
_G6U25503
Auch das Rahmenprogramm sowie kulinarische Highlights liessen die Herzen höher schlagen. Die 1’886 Gäste wurden mit einem feinen Apéro vom Belvoir Park Zürich verwöhnt. Feldschlösschen Premium, EVE, Weine von Zweifel vinarium und Kaffee von La Semeuse ergänzten die kulinarischen Köstlichkeiten mit erfrischenden Getränken. Mit dem Projekt „Star’s Voices – Young Stage“ hat SCHILD in Kooperation mit der Organisation des Internationalen Gesangwettbewerbs für junge Künstler, talentierten Nachwuchskünstler eine weitere Präsentationsplattform geboten (weitere Infos unter www.starsvoices.ch). Die jungen Talente überzeugten auf der Bühne und begeisterten die Gäste – Luca Tarqua (u.a. Finalist der SRF-Sendung „Die grössten Schweizer Talente“), Ambra (bekannt aus diversen Internationalen und nationalen Gesangswettbewerben), Naeman Meier (Teeniestar aus dem Web), Maira (The Voice Kids) und das vielversprechende Talent Vincent Gross (nächster TV-Auftritt am 18.4.2015, 20.10 Uhr, auf SRF 1).

Jeder Gast ein Coverstar
_G6U25462
Zahlreiche VIPs liessen sich diesen Event nicht entgehen und amüsierten sich in der VIP-Lounge zum Club-Sound von DJ Fred Licci. Unter den prominenten Gästen befanden sich unter anderem die Schweizer Jetsetterin Vera Dillier, Model Fabian Pfenniger sowie die Schweizer Freestyle-Skierin Sanna Lüdi. Als weiteres Highlight wurde – passend zum Motto „The Heartbeat of Fashion“ – ein extra designtes Herz-Schmuckstück vom dipl. Goldschmiedemeister Yves Bertschmann im Wert von 5‘000.- CHF verlost. Darüber hinaus ermöglichte SCHILD durch die grosse „Coverstar“- Aktion allen Gästen ein besonderes Erlebnis. Wie ein echter Shootingstar konnten sich die anwesenden Gäste vor einer Greenwall fotografieren lassen und ein ausgedrucktes SCHILD – Coverbild mit nach Hause nehmen. So durfte sich für einmal jeder wie ein Star fühlen.

eyertt

eyertt

Mein Name ist Ralf Eyertt und ich bin der Initiator dieses Magazins.
Mein Fotografen Profil befindet sich unter http://ralf.eyertt.de

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar