728 X 90

YPNOSIA – Showrun Oxford Fashion Studio Milano

By eyertt — September 14, 2017

Mailänder Modewoche: YPNOSIA präsentiert Kollektion am Showrun des Oxford Fashion Studio

Zürich, 14.9.17. – Die Zürcher Designerin Fulvia Staub-Mastellone wird am 22. September an der Show des OFS (Oxford Fashion Studio) in Mailand einen Ausschnitt der Sommerkollektion 2018 ihres Labels YPNOSIA präsentieren.  Die OFS Runway Shows bieten seit 2009 ausgewählten Nachwuchs-Designern eine internationale Plattform für Begegnungen mit Einkäufern, Modejournalisten und Insidern der Modeszene und finden jeweils parallel zu den Fashion Weeks in London, New York, Paris und Mailand statt.

Kollektion aus Unikaten

Das Label YPNOSIA steht für zeitlose, sinnliche und sophistizierte Eleganz, die den Blick hypnotisch anzieht. Die in Mailand gezeigten Kleider sind ausschliesslich Einzelstücke aus handgewobenen balinesischen Ikat Sarongs. „Ich setze die exotischen Ikat Stoffe bewusst in einen westlichen Kontext. Meine Inspiration ist der Stil der 50er Jahre, den ich modern interpretiere.“ Geschneidert werden die Modelle in einem kleinen Couture-Atelier in der Nähe von Mailand, wobei aus jedem Stoff jeweils nur ein einziges Kleid entsteht. Jedes Kleid ist somit ein absolutes Unikat – ein kleines Kunstwerk, das bezüglich Stoff und Schnitt einmalig ist.

Die Kollektion besteht aus raffiniert geschnittenen Etuikleidern, sowie aus Modellen mit körperbetontem Oberteil und grosszugigen Faltenröcken. Mit ihren grosszügigen Ausschnitten im Retro-Stil  strahlen sie zeitlose feminine Eleganz aus.  „Die meisten Frauen tragen meine Kleider als Cocktailkleid und zu festlichen Anlässen. Entsprechend „down-gestylt“ sind sie aber auch im Alltag als Citykleider sehr gut tragbar. Ich designe meine Kleider für die selbstbewusste Frau, die ihre Silhouette mit einem auffallenden, eleganten und sehr exklusiven Kleid betonen möchte“, sagt die Designerin über ihre Sommerkollektion, deren Farbpalette die ganze Vielfalt Balis widerspiegelt: von dunklem Pazifikblau über kräftiges Kurkumagelb, sattes Dschungelgrün bis zu leuchtendem Papaya-Orange. 

Prêt-a-porter und nach Mass

Für ihre Kleider wählt die Designerin auf Bali in verschiedenen kleinen Webereien die schönsten handgewobenen Ikat Sarongs aus Seide und teilweise Baumwolle einzeln aus und entwirft zu jedem Stoff ein passendes Modell: „Ikatstoffe sind unglaublich sinnlich und betonen die Figur auf eine spezielle fluide Weise. Ihre uralten geometrischen oder floralen Muster zeigen wegen der handwerklichen Web-Art die typische, hypnotisch wirkende Unschärfe.“ Als Hommage an den Ursprung der Stoffe besitzt jedes Kleid einen Perlmuttknopf in Form der auf Bali allgegenwärtigen Frangipani-Blüten.

Im YPNOSIA-Showroom im Zürcher Seefeld ist eine kleine Auswahl von Prêt-à-porter-Einzelstücken erhältlich. Kundinnen haben aber auch die Möglichkeit, zusammen mit der Designerin ihr eigenes Lieblingsmodell aus einer exklusiven Auswahl von Ikat und Songket Stoffen zu kreieren. 

Über YPNOSIA

Ypnosia wurde 2015 von der in Zürich lebenden Italienerin Fulvia Staub-Mastellone gegründet und steht für eine neue Art von Slow-Fashion: Es verbindet die handwerkliche Sorgfalt und Langsamkeit der balinesischen Ikat Technik mit der Liebe zum Detail und zeitlosen Eleganz der italienischen Alta Sartoria.

Kontakt:

Fulvia Staub-Mastellone:       079 207 31 75; fulvia.staub@ypnosia.com

Medien: Claudia Marson:      079 629 38 91; info@claudiamarson.ch

Oxford Fashion Studio:          rebekah.foster@oxfordfashionstudio.com

 

Showroom/Verkauf/Anprobe:

Holbeinstrasse 31, 8008 Zürich;

Terminvereinbarung über ypnosia.com oder telefonisch 079 207 31 75

About Author

eyertt

Mein Name ist Ralf Eyertt und ich bin der Initiator dieses Magazins.
Mein Fotografen Profil befindet sich unter http://ralf.eyertt.de

View all eyertt posts.

Leave A Reply

css.php
%d Bloggern gefällt das: