728 X 90

13. Zürich Filmfestival – US-Schauspieler Jake Gyllenhaal erhält Golden Eye Award

By eyertt — September 07, 2017


STRONGER als Gala Premiere am ZFF
Zürich, 7. September 2017
Der US-Schauspielstar Jake Gyllenhaal wird mit einem Golden Eye Award des Zurich Film Festival ausgezeichnet.
Der Oscar-nominierte Darsteller wird am Dienstag, 3. Oktober, seinen neuen Film STRONGER als Gala Premiere persönlich in Zürich vorstellen. Partner des Abends ist BMW.
„Jake Gyllenhaal ist einer der interessantesten und vielseitigsten Filmschauspieler der Gegenwart. Wir sind erfreut, ihn mit dem Golden Eye Award auszuzeichnen und seinen Film STRONGER im Rahmen des Festivals zu zeigen”, freuen sich die ZFF-Co-Direktoren Nadja Schildknecht und Karl Spoerri.

Jake Gyllenhaal
Jake Gyllenhaal hat sich mit einigen der grössten Regisseure einen Namen als einer der besten Schauspieler seiner Generation gemacht. Für seine Rolle in Ang Lees BROKEBACK MOUNTAIN wurde Gyllenhaal mit einer Oscar-Nominierung und einem BAFTA als Bester Nebendarsteller ausgezeichnet. 2014 spielte Gyllenhaal in Dan Gilroys NIGHTCRAWLER – ein Film, den er auch selbst produzierte – und erhielt Nominierungen für BAFTA, Golden Globe, SAG, Critics’ Choice Award und Independant Spirit Award. NIGHTCRAWLER lief zudem 2014 am Zurich Film Festival. Darüber hinaus wurde er von verschiedensten Kritikern als bester Schauspieler bezeichnet.
Gyllenhaal spielte die Hauptrolle in David Ayers END OF WATCH, der in einigen ‚Top Ten Filme von 2012’-Listen – darunter auch die des National Board of Reviews – gelistet wurde. Gyllenhaal wurde mit einer Golden-Globe-Nominierung für seine Rolle in Ed Zwicks LOVE & OTHER DRUGS ausgezeichnet. Für seine Darstellung in Tom Fords NOCTURNAL ANIMALS erhielt er eine BAFTA-Nominierung. Darüber hinaus war er in Bong Joon-hos OKJA zu sehen, der dieses Jahr am Internationalen Filmfestival Cannes seine Premiere feierte.
Vor kurzem hat Gyllenhaal die Dreharbeiten zu Paul Danos Regiedebüt WILDLIFE abgeschlossen, in dem er an der Seite von Carey Mulligan zu sehen ist. Inzwischen hat er mit THE SISTERS BROTHERS, der Produktion des ersten englischsprachigen Spielfilms des Palme d’Or-Gewinners Jacques Audiard, begonnen. Zu weiteren Filmen Gyllenhaals zählen Daniel Espinosas LIFE, Jean-Marc Vallées DEMOLITION, Antoine Fuquas SOUTHPAW, Baltasar Kormákurs EVEREST, Denis Villeneuves Filme PRISONERS und ENEMY, Richard Kellys DONNIE DARKO, Jim Sheridans BROTHERS, Duncan Jones’ SOURCE CODE, David Finchers ZODIAC und Sam Mendes’ JARHEAD.
Eigene Produktionsfirma
Mit seiner neuen Produktionsfirma Nine Stories arbeitet er zurzeit an der Postproduktion von WILDLIFE und entwickelt eine Vielzahl neuer Projekte, etwa THE SON unter der Regie von Denis Villeneuve, basierend auf dem von der Kritik hochgelobten Roman von Jo Nesbø, THE DIVISION, einer Adaption von Stephen Gaghan, basierend auf dem post-apokalyptischen Videogame von Ubisoft. Ferner plant Nine Stories eine bis anhin noch unbetitelte Serie für A&E.
Weitere Projekte in Entwicklung sind Cary Fukunagas Vater-Sohn-Mobbing-Drama JOE BELL, THE ANARCHISTS vs. ISIS, welches Gyllenhaal erneut mit Regisseur Daniel Espinosa zusammenbringt sowie Alex Timbers’ THEATER OF WAR, basierend auf einer Episode von ‚This American Life’. Nine Stories produzierte auch HONDROS, einen Dokumentarfilm über den Kriegsfotografen Chris Hondros, der am diesjährigen Tribeca Film Festival seine Premiere hatte und mit dem begehrten Publikumspreis ausgezeichnet wurde.
Bühnenrollen
2014 gab Jake Gyllenhaal sein Debüt am Broadway in Nick Paynes ‚Constellations’ und sein Musicaldebüt in der Encore!-Produktion ‚Little Shop of Horrors’. Bereits 2012 gab er für die Roundabout Theatre Company sein Bühnendebut in New York in ‘If There Is I Haven’t Found It Yet’. Die Rolle brachte ihm Nominationen für den Drama League Award und den Lucille Lortel Award ein.
Es handelte sich um seine erste Bühnenrolle seit 2002, als er in Londons West End in Kenneth Lonergans Wiederaufnahme von ‚This Is Our Youth’ zu sehen war, wofür er mit dem Preis als aussergewöhnlichster Newcomer des Evening Standard ausgezeichnet wurde. In jüngster Zeit spielte Gyllenhaal am Broadway in einer Neuinszenierung von Stephen Sondheims mit dem Pulitzerpreis ausgezeichneten Meisterwerk ‚Sunday in the Park with George’ an der Seite der Tony-Gewinnerin Annaleigh Ashford.
STRONGER
STRONGER ist die beeindruckende und auf wahren Begebenheiten basierende Geschichte von Jeff Bauman, einem einfachen Mann, der die Herzen der Stadt und der Welt eroberte und in der Folge der schrecklichen Ereignisse um das Bombenattentat am Boston Marathon 2013 zum Symbol der Hoffnung wurde. Jake Gyllenhaal spielt Jeff, einen 27jährigen Bostoner Arbeiter, der am Marathon anwesend war, um seine Ex-Freundin Erin (Tatiana Maslany) zurückzugewinnen. Er wartete bei der Ziellinie auf sie, als die Bombe explodierte; dabei verlor er beide Beine.
Als er im Spital wieder bei Bewusstsein war, gab er der Polizei entscheidende Hinweise, um einen der Bomber zu identifizieren. Sein persönlicher Kampf hatte damit jedoch eben erst begonnen. Er kämpfte sich durch Monate von körperlicher und psychischer Rehabilitation mit der ungebrochenen Unterstützung von Erin und von seiner Familie. Jeffs zutiefst persönliche Sicht auf seine heldenhafte Tat stellt den Zusammenhalt seiner Familie auf den Prüfstand, erfüllt seine Umgebung mit Stolz und beflügelt seine Durchsetzungskraft gegen all die Hindernisse.
Voll von Emotionen, Menschlichkeit und Humor ist STRONGER die Geschichte jenes Mannes, der zur eigentlichen Verkörperung des Begriffs ‚Boston Strong’ geworden ist. In einer weiteren Hauptrolle ist die Oscar-nominierte Miranda Richardson zu sehen; Regie führt David Gordon Green.
STRONGER wird in der Schweiz von Impuls verliehen.

About Author

eyertt

Mein Name ist Ralf Eyertt und ich bin der Initiator dieses Magazins.
Mein Fotografen Profil befindet sich unter http://ralf.eyertt.de

View all eyertt posts.

Leave A Reply

css.php
%d Bloggern gefällt das: