728 X 90

Damenmode des 20. Jahrhundert – 1960er-Jahre – Mini und Jugendkult

By Laura Kipfer — November 24, 2014

Die Jugendlichen streben nach neuen Freiheiten und rebellieren. Erstmals bedeckt das Kleid die Knie deutlich nicht mehr. Klare Formen und Farben sind im Trend und viel Neues wird ausprobiert.  Die Weiblichkeit wird abgelegt.

Damenmode 1960 präsentiert vom Model und Autorin Laura Kipfer

Damenmode 1960 präsentiert vom Model und Autorin Laura Kipfer

Aufgrund des Babybooms, der nach Kriegsende eingesetzt hat, gibt es nun sehr viele Jugendliche. Sie rebellieren gegen ihre Eltern und alle, die ihnen Anordnungen machen wollen. Neben den zahlreichen Vorschriften über Anstand und Auftreten ist es vor allem auch der wirtschaftliche Leistungsdruck, welchen die jungen Erwachsenen von der bürgerlichen Gesellschaft zu spüren bekommen und gegen den sie sich wehren. Sie wünschen sich mehr Freiheit. Nachdem 1961 die Pille auf den Markt kommt, kann diese Freiheit nun auch bezüglich des Sexuallebens und der Partnerwahl ausgelebt werden. Die sexuelle Revolution hätte ohne sie mit Sicherheit nicht stattgefunden.
In der Mode ist es erstmals Yves Saint Laurent, der mit seiner neuen Kollektion revolutioniert. Er lässt sich von Piet Mondrian und Pop Art, einer abstrakten Kunstrichtung, inspirieren. Zum ersten Mal seit den 1920er-Jahren zeigen Frauen wieder mehr Knie. Während die ältere Generation nicht sehr begeistert ist über die zurückgewonnene Freizügigkeit, freuen sich die Jungen über ein neues Gefühl der Freiheit. Es ist die englische Modemacherin Mary Quant, welche in London dem Minirock endgültig zum Durchbruch verhilft und die englische Stadt dadurch zum Modezentrum der westlichen Welt macht. Kleider mit einem minimalistischen Design und allen möglichen Farben sind im Trend. Neben vielen kräftigen Farben sind es insbesondere die Pastelltöne, die entzücken. Wie auch schon in den 1920er-Jahren verabschieden sich die Frauen von den weiblichen Formen, die in den vergangenen Jahren so populär gewesen sind. Der neue Look unterstreicht die Androgynie der Frau und speziell auch deren Jugendlichkeit, die nun in der Mode so wichtig ist. Zum kantigen, etwas männlich wirkenden Körper wird durch mädchenhafte Kleidung ein Kontrast gesetzt.

In dieser Dekade des Ausprobierens beginnen die Designer, zahlreiche neue Materialien zu verwenden. In den USA wird ein busenfreier Badeanzug entworfen, der das neue Gefühl der Freiheit betonen soll. Mary Quant verwendet PVC, ein thermoplastischer Kunststoff, um Stiefel und Regenmäntel herzustellen. Wirtschaftlich gesehen ist es durchaus ein erfolgreiches Jahrzehnt. Die Löhne steigen und viele innovative Jungunternehmer machen das grosse Geld, welches dann nicht zuletzt auch für Mode ausgegeben wird. Es ist das dünne Model Twiggy, welches die unangefochtene Modeikone dieser Zeit ist. Ihre freche Kurzhaarfrisur und ihre sehr mädchenhafte Figur gelten als typische Schönheitsideale dieser rebellischen Zeit. Beim Makeup werden vor allem die Augen stark betont. Grosse, dicke Wimpern sorgen für einen ausdrucksstarken Blick. Auf das Lid kommen grauschwarze oder pastellige Farbtöne. Damit das Makeup nicht übertrieben wirkt, bleibt man bei den Lippen oft bei natürlichen Nude- oder Rosafarben.

GLOSSAR

Yves Saint Laurent (1936-2008)
Der französische Modeschöpfer Yves Henri Donat Mathieu Saint Laurent gründete sein eigenes Label, nachdem er seine Karriere bei Christian Dior begonnen hatte.

Piet Mondrian (1872-1944)
Der niederländische Maler setzte sich für die strikte Reduzierung der Bildsprache ein. Er verwendete ausschliesslich die Farben Weiss als Hintergrund, Schwarz für Gittermuster sowie Blau, Rot und Gelb.

Twiggy (*1949)
Sie heisst mit bürgerlichem Namen Lesley Lawson und ist eine ehemalige Schauspielerin, Sängerin und Model aus England. Ihren Spitznamen Twiggy, was übersetzt etwa so viel wie “dünner Zweig“ bedeutet, verdankt sie ihrer mageren und jugendlichen Statur.

Navigation:  Vorwort   Part1 1900    Part2 1910    Part 3  1920    Part 4 1930    Part 5 1940   Part 6 1950    Part 7  1960    Part 8 1970    Part 9 1980      Part 10 1990

Damenmode 1960 präsentiert vom Model und Autorin Laura Kipfer

Damenmode 1960 präsentiert vom Model und Autorin Laura Kipfer

Leave A Reply

css.php
%d Bloggern gefällt das: